News

Die ganze Welt an einem Ort

Das neue Clevertouch UX Pro Edge interaktive Multitouch Display mit integrierter 4K Kamera in einer Präsentationssituation.

AV-Technik ist aus modernen Unternehmen nicht mehr wegzudenken

Was früher mit aufwändigen Reisen, Zeit und damit verbundenen Kosten möglich war, ist heute auf wesentlich unkomplizierteren Wegen möglich: Unternehmen sind mit ihrer Kundschaft und Belegschaft über digitale Medien perfekt vernetzt.

„Weltweit wurde in den letzten Jahren so gut wie jeder Konferenz- und Besprechungsraum mit LFDs (Large Format Displays) ausgestattet. Heute schafft man es, virtuelle Konferenzen in beinahe derselben Qualität abzuhalten, als wären alle Beteiligten live vor Ort. Auch der eLearning-Markt im Business-Bereich hat sich in den vergangenen Jahren beinahe verdoppelt. Wir sind mit dieser Entwicklung quasi mitgewachsen und daher laufend am neuesten Stand der Technik“, berichtet Jasmin Klausner, Geschäftsführerin J. KLAUSNER Professional Multimedia GmbH in Innsbruck.

Virtuelle Meetings
Diese Entwicklung hat für die meisten Unternehmen nicht nur enorme finanzielle Vorteile gebracht, die virtuellen Meetings schonen auch die Umwelt in einem kaum für möglich gehaltenen Ausmaß. Vor allem, weil umweltbelastende Geschäftsreisen und Messebesuche auf ein Minimum beschränkt werden. Umgekehrt müssen Unternehmen über digitale Medien verkaufen und kommunizieren. J. KLAUSNER Professional Multimedia GmbH kann dafür die innovativsten Lösungen bieten.

Businesslösungen
Das Leistungsangebot umfasst sowohl moderne technische Systeme für Videokonferenzen, die perfekt für den Corporate Sektor geeignet sind, als auch umfassendes Know-how in der AV-Technik. „Dieses Erfahrungspotenzial kommt der Kundschaft nicht nur bei Großprojekten zugute, sondern bietet bei jeder Standardinstallation ein Plus an Sicherheit“, weiß Gregor Novotny, der zweite Geschäftsführer des Unternehmens.

Clevertouch
Mit Clevertouch hat man ein interaktives Multitouch-Display im Portfolio, das einen Ideenaustausch ohne geografische oder technologische Einschränkungen ermöglicht. Es gibt zurzeit die Schlagrichtung vor: Die Vernetzung aller Akteure soll einfach und technologisch auf höchstem Niveau alle Bereiche des Businesslebens digital verbinden und quasi „Live-Atmosphäre“ gestalten. Das Thema Sicherheit ist genauso gelöst wie die nahtlose Kompatibilität mit anderen Office-Systemen und Geräten. „Das ermöglicht effektive und produktive Besprechungen ganz ohne technische Probleme“, strahlt Jasmin Klausner. Als Teil des Enterprise-Ökosystems können alle nutzenden Personen Inhalte, Software und Bildschirme kabellos freigeben.

Effektiver Mitteleinsatz
Nachhaltigkeit spielt nicht nur in der passiven Vermeidung von Reisen, sondern auch aktiv in der Herstellung der Geräte sowie beim Stromverbrauch eine wachsende Rolle. Ebenso werden bei der Lieferung, Installation als auch der Einschulung in die Geräte und Funktionalitäten die Wege optimiert, um auch hier unnötige Aufwände zu vermeiden.

Diese Möglichkeiten der audiovisuellen Lösungen (AV-Technik) kommen auch immer stärker im Bildungsbereich zum Einsatz. „Hybride Bildungskonzepte sind die Zukunft, da immer mehr Schulen und Hochschulen Lehrpläne für Fernunterricht und Homeschooling entwickeln“, weiß Novotny, was die Zukunft bringt.

Großer Schauraum
Ein Herzstück der Firma Klausner ist zweifelsohne der großzügig bemessene und interessant gestaltete Schauraum in der Eduard-Bodem-Gasse 6 in Innsbruck. Es bietet eine umfassende Ausstellung und damit eine einzigartige Gelegenheit, sich mit mobilen Systemen, mit elektrischen und manuellen Höhenverstellungen, aber auch mit verschiedenen Video- und Audiokonferenzlösungen im Detail auseinanderzusetzen.

Zeitungsartikel erschienen in der Tiroler Tageszeitung mit dem Titel die ganze Welt an einem Ort Seite 1
Zeitungsartikel erschienen in der Tiroler Tageszeitung mit dem Titel die ganze Welt an einem Ort Seite 2